• Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:8 min Lesezeit
  • Beitrags-Kategorie:eMTB / Travel

Der Herbst bringt die Dolomiten zum Leuchten und unsere Beine zum Glühen! Gerade hier in Südtirol präsentiert sich die bunte Jahreszeit in voller Pracht während Mountainbiker Touren & Trails – und Roadbiker Pässe & Straßen – abseits des Sommertrubels in ruhiger Abgeschiedenheit vorfinden. Wir haben bei einem Insider nachgefragt, was wir uns im Herbst im UNESCO Welterbe Dolomiten AUF KEINEN FALL entgehen lassen sollten. Und zwar bei jenem Mann, der die Dolomitenregion wie kaum ein anderer kennt – und immer weiß, was los ist: beim Direttore der Tourismusgenossenschaft San Vigilio & San Martin, Carlo Runggaldier. Ein Gespräch über Geheimtouren zu historischen Bauernhöfen, knackige Dolomitenpässe und das Naturschauspiel Enrosadira.

Carlo Runggaldier, der Direktor der Tourismusgenossenschaft San Vigilio & San Martin im Gespräch. ©privat

Lieber Carlo, wir brauchen dein wertvolles Insider-Wissen: Verrate uns doch, was ist diesen Herbst in San Vigilio Dolomites los?

Dieses Jahr haben wir uns etwas ganz Besonderes überlegt, um die schönen Herbstfarben in den Dolomiten am besten erleben zu können: Wir haben 12 Aktivitäten & Erlebnisse für Aktivurlauber eingeplant – die meisten davon kostenlos oder mit erheblichen Rabatten. Die abwechslungsreichen Angebote dieses Autumn Specials werden den Besuchern, die in einer der teilnehmenden Unterkünften übernachten, jede Woche bis Ende Oktober vorgeschlagen.  

Was habt ihr speziell für Mountainbiker im Angebot?

Für Mountainbiker haben wir zwei sehr interessante, kostenlose Tagestouren mit den Guides der Bike School San Vigilio geplant. Die erste Tour ist ein wahres Genusserlebnis, wobei historische Bauernhöfe auf unbekannten Nebenstraßen angefahren werden. Die zweite, anspruchsvollere Tour, führt durch die geschützte Landschaft des Naturparks Fanes-Sennes-Prags, der im UNESCO Weltnaturerbe der Dolomiten aufgenommen wurde. Zudem haben alle Biker und Rennradfahrer die Möglichkeit die Umgebung auf eigene Faust zu erforschen. Die 600 km an MTB-Routen und die knackigen Dolomitenpässe lassen keine Wünsche offen.

MTB-Guides © Bike-School-San-Viglio.jpg
© Bike School San Viglio

Stimmt es, dass Roadbiker im Herbst in der Region ruhige, kaum befahrene Straßen – und Dolomitenpässe – vorfinden?

Es stimmt, die Urlaubshochsaison ist bereits zu Ende und der Verkehr nimmt ab. Der Furkelpass am Fuße des Kronplatzes oder der Würzjoch, der an dem Naturpark Puez-Geisler (auch UNESCO-Welterbe) grenzt sind ein Muss für atemberaubende Ausblicke. Die Pässe rund um das Sellamassiv, Gröderjoch, Campolongo- und Pordoipass lassen die Oberschenkel richtig Glühen!

Al-Plan-La-Pli-Roadbike ©Alex-Moling.jpg
© Alex Moling

Sehr außergewöhnlich ist die prachtvolle „Enrosadira“, wenn sich die bleichen Berge am Abend in kräftigen Orange- & Rottönen färben, ein einzigartiges Naturspektakel.

Carlo Runggaldier
 Fanes-Col-Bechei © Bruno-Pisani-San-Vigilio-Dolomites.jpg
© Bruno Pisani / San Vigilio Dolomites

Der Nordosten der USA strahlt im Indian Summer bekanntermaßen in den schönsten Farben. Was macht den Herbst in den Dolomiten denn so besonders?

Südtirol, und ganz besonders die Dolomiten müssen in keinster Weiße den Indian Summer beneiden! Sie bieten im Herbst ganz besondere Farben an: Die Lärchen und Laubblätter färben sich bunt und die Luft ist meist kristallklar, sodass die Aussicht in die Ferne schweift. Das Wetter ist in den Bergen generell im Herbst für Biketouren beständiger. Sehr außergewöhnlich ist die prachtvolle „Enrosadira“, wenn sich die bleichen Berge am Abend in kräftigen Orange- & Rottönen färben – ein einzigartiges Naturspektakel!

Und zum Abschluss: Was ist dein ganz persönlicher Tipp für eine Autumn-Mountainbiketour? Bzw. eine Autumn-Roadbiketour?

Ich mag es lieber etwas gemütlicher, jedoch will ich auf die atemberaubende Berglandschaft nicht verzichten müssen. Daher ist für mich der Anstieg mit dem E-Bike zur Fanesalm, im Herzen des Naturparks Fanes-Sennes-Prags in den Dolomiten ein besonderes Highlight. Oben angelangt, kann ich dann entspannt einkehren und heimische Köstlichkeiten naschen. Die schmackhaften ladinischen Gerichte schmecken bei einer kühlen Herbstbrise am besten.

San-VigilioJause © Norman-Bielig-desire-lines.jpg
© Norman Bielig-desire lines

Vielen herzlichen Dank Carlo für das nette Gespräch!

FILM AB! …für den farbenfrohen & abwechslungsreichen Herbst in San Vigilio Dolomites. © San Vigilio Dolomites

Nina Weidinger

Contentcreator. Textdesigner. Sportslover.